Kuratorische Tätigkeit — Netzwerken — Symposium

 

2020

«PERF AB PRESSE», ein neues Format von PANCH Performance Art Netzwerk CH - RESONANCE IN SPEECH im Material Raum für Buchkultur, Zürich. Organisiert von Andrea Saemann und Dorothea Rust.

 

2019 «DIE LÄNGSTE NACHT / THE LONGEST NIGHT – 16 Stunden nonstop Performances», 21./22. Dezember von Sonnenuntergang bis Sonnenaufgang, Kunstraum Walcheturm Zürich, mit 49 internationalen Künstler*innen. Kuratiert und organisiert von Dorothea Rust, Irene Müller, Jörg Köppl und Karen Geyer.
 
«PERF AB PRESSE», ein neues Format von PANCH Performance Art Netzwerk CH - RESONANCE IN SPEECH im Material Raum für Buchkultur, Zürich. Organisiert von Andrea Saemann und Dorothea Rust.

Bewirtschaften der Agenda der Internet-Plattform von PANCH Performance Art Netzwerk CH.

2018

Bewirtschaften der Agenda der Internet-Plattform von PANCH Performance Art Netzwerk CH.

 

2017 

«translocal SYMPODIUM – What’s Wrong with Performance Art?», Corner College Zürich. 2 1/2 tägige Veranstaltung mit Performances, Panels und Diskussionen. 42 teilnehmende Kurator*innen, Theoretiker*innen und Künstler*innen. Kuratiert und organisiert von Dimitrina Sevova und Dorothea Rust.

«ACT Performance Festival» für Studenten*innen der Schweizer Hochschulen: verantwortlich für «ACT Sierre 2017» im Auftrag der L'École Cantonale d'Art du Valais ECAV, in Zusammenarbeit mit «ACT Luzern 2017» der Hochschule Luzern — Design & Kunst HSLU, durchgeführt an der Hochschule Luzern, in der Viscosi Emmenbrücke.

«THE LONGEST DAY 2017 goes India and becomes THE LONGEST PERFORMANCE DAY Bangalore», Venkatappa Gallery, VAGForum Bangalore. Künstlerisch-kuratorisches Projekt, durchgehend von 10—21.10 h, mit 27 eingeladenen Künstler*innen aus ganz Indien. Ko-kuratiert und ko-organisiert von Dorothea Rust, Irene Müller Zürich, Suresh Kumar und Smitha Cariappa Bangalore.

Bewirtschaften der Agenda der Internet-Plattform von PANCH Performance Art Netzwerk CH.

 

2016 Initiieren von «LUPE Zürich», Anstossen von Synergien zwischen Künstler*innen, Kurator*innen und Organisator*innen in Zürich und Umgebung.

«ACT Performance Festival» für Studenten*innen der Schweizer Hochschulen: verantwortlich für «ACT Sierre 2016» im Auftrag der L'École Cantonale d'Art du Valais ECAV in Zusammenarbeit mit «ACT Luzern 2016» der Hochschule Luzern — Design & Kunst HSLU, durchgeführt in der Ausstellungshalle USEGO in Sierre.

Bewirtschaften der Agenda der Internet-Plattform von PANCH Performance Art Netzwerk CH.

«LEGS Zürich», Performance-Stafette, durchgehend von 11—19.45 h, mit 57 Künstler*innen aus der Region Zürich, Corner College Zürich. Initiiert und koordiniert von Dorothea Rust, in Zusammenarbeit mit Dimitrina Sevova.

Aufbau und Bewirtschaften der Internet-Plattform von PANCH Performance Art Netzwerk CH, im Webteam mit Chris Regn und Nicole Boillat.

 

2015  «DER LÄNGSTE TAG / THE LONGEST DAY– 16 Stunden nonstop Performances unter freiem Himmel». Künstlerisch-kuratorisches Projekt, am 21. Juni, CONCLUDING DAY am 22. Juni: Zeughaushof Zürich, in Zusammenarbeit mit Kunstraum Walcheturm Zürich, mit 16 eingeladenen, internationalen Künstler*innen/Gruppen. Ko-kuratiert und -organisiert zusammen mit Irene Müller (Kuratorin, Kunsthistorikerin und Autorin).

«ACT Performance Festival» für Studenten*innen der Schweizer Hochschulen: verantwortlich für «ACT Sierre 2015», im Auftrag der L'École Cantonale d'Art du Valais ECAV, in Zusammenarbeit mit «ACT Luzern 2015» der Hochschule Luzern — Design & Kunst HSLU, durchgeführt an der Hochschule Luzern, im Kunstraum Tatort.

 

2014

 

«DER LÄNGSTE TAG / THE LONGEST DAY– 16 Stunden nonstop Performances unter freiem Himmel». Künstlerisch-kuratorisches Projekt, am 21. Juni, CONCLUDING DAY am 22. Juni: Zeughaushof Zürich, in Zusammenarbeit mit Kunstraum Walcheturm Zürich, mit 16 eingeladenen, internationalen Künstler*innen/Gruppen. Ko-kuratiert und -organisiert zusammen mit Irene Müller (Kuratorin, Kunsthistorikerin und Autorin).

Gründungsmitglied von PANCH Performance Art Netzwerk CH.

 

 

«ACT Performance Festival» für Studenten*innen der Schweizer Hochschulen: verantwortlich für «ACT Sierre 2014», im Auftrag der L'École Cantonale d'Art du Valais ECAV, in Zusammenarbeit mit «ACT Luzern 2014» der Hochschule Luzern — Design & Kunst HSLU, durchgeführt in der Ausstellungshalle USEGO in Sierre.

 

2013

 

«Delhi Workshop und Performance Day – Body-Temperature», mit eingeladenen Künstler*innen und Workshop-Teilnehmer*innen von Bangalore, Hyderabad, Kolkata und New Delhi. Initiiert und organisiert im Rahmen meiner Research-Residency von Pro Helvetia in New Delhi, durchgeführt in Zusammenarbeit mit Smitha Cariappa und Suresh Kumar, Bangalore.

 

«ACT Performance Festival» für Studenten*innen der Schweizer Hochschulen: verantwortlich für «ACT Sierre 2013», im Auftrag der L'École Cantonale d'Art du Valais ECAV, durchgeführt in der Ausstellungshalle USEGO in Sierre.

 

 

2012 «Perform Now! #3, Peformance Festival Winterthur», Gaswerk und im öffentlichen Raum in Winterthur. Programmation mit Thomas Lang (Performance Künstler und Festivalleiter Winterthur) und Jasmin Glaab (Künstlerin, Basel).
2011

 

«Live-Art Festival Bangalore 2011« Indien, Venkatappa Gallery und im öffentlichen Raum in Bangalore. Konzeptuelles Mitgestalten des Festivals zusammen mit Smitha Cariappa, Bangalore. Kuratieren der Schweizer-Delegation mit Monica Klingler (Performance-Künstlerin, Zürich).  

 

«September Performances», internationaler Performance-Tag im Kunstraum Walcheturm Zürich, Ko-Organisation und -Programmation mit Monica Klingler und Valerian Maly (Dozent Hochschule der Künste Bern HKB).

2010/

2011 

«stromereien», Biennales (internationales) Performance Festival Zürich, Tanzhaus Zürich und im öffentlichen Raum in Zürich. In der Programmgruppe zusammen mit Bettina Holzhausen, Karin Frei Rappenecker, Meret Schlegel.

2010/

2016

GNOM gruppe für neue musik baden. Im Vorstand, Geschäftsführung und Programmation von jährlich ca. 7 Veranstaltungen (Konzerte, Performances im öffentlichen Raum), mit Petra Ronner (Musikerin/Klangkünstlerin, Zürich, Hans-Jürg Meier (Musiker/Komponist, Basel) und Philipp Meier (Musiker, Baden).

 

2008  Schweizer-Delegation an die 2a Bienal de Performance DEFORMES Chile, Ko-Organisation und Ko-Programmation mit Monica Klingler (Performance-Künstlerin, Zürich).

2004—

2008

«DER LÄNGSTE TAG 16 Stunden nonstop Performances unter freiem Himmel», mit 16 eingeladenen Künstler*innen/Gruppen aus der Schweiz. Künstlerisch-kuratorisches Projekt, am 21. Juni: Kunsthof Zürich, Ausstellungsraum im Aussenraum der Hochschule für Gestaltung und Kunst Zürich HGKZ, Departement der Bildenden Kunst. Ko-kuratiert und ko-orgabisiert zusammen mit Peter Emch, Prof. SBK/HGKZ. 

next